7   

Pistazien-Biscotti

Eigentlich hatte ich dieses Wochenende mal vor nichts zu backen. Weil meine Arbeitskollegen langsam nix Süßes mehr sehen können, mein Freund auch nicht und in zwei Wochen sowieso wieder eine Backorgie ansteht (mein Geburtstag + großes Familienfest). Tja, was soll ich sagen…

Vor einiger Zeit habe ich (vielleicht habt ihrs auf Instagram gesehen) das Backbuch “Glück ist backbar” von Marian Keyes entdeckt. Und darin sind natürlich jede Menge leckerer Rezepte, die ausprobiert werden wollen. Meine Wahl ist auf die unglaublich gelungene Wahl von Pistazien und dunkler Schokolade gefallen…

Ich war ziemlich überrascht, wie einfach es war, das Rezept zu befolgen. Marian Keyes ist nämlich keine Profibäckerin, sondern Schriftstellerin und weiß, was bei den Rezepten schief gehen kann (oder was bei ihrem ersten Versuch schief gegangen ist). Deshalb sind alle schweren Passagen super beschrieben. Sehr sympathisch…

Geschmeckt haben (ja, haben, denn sie sind schon fast alle weg) die Dinger auch unglaublich gut. Ausnahmsweise hab ich sogar wirklich Schokolade mit 72% Kakaoanteil verwendet, und nicht mit Vollmilchschokolade geschummelt :)
Das einzig anstrengende waren die Pistazien: Wo ich auch geschaut hab, sie waren nur in der Knabberzeug-Abteilung zu finden. Gesalzen und mit Schale. Gesalzen ist ja nicht so ein Problem, aber die kleinen Nüsse knacken…

Das Rezept für die Pistazien-Biscotti findet ihr hier!!

Natürlich stell ich euch das Buch im Rahmen meiner Lesestoff-Reihe noch genauer vor, ich hoffe ich schaffe es nächste Woche. Bis dahin könnt ihr es online ein bisschen durchblättern ;)

Habt einen schönen Sonntag!
Alles Liebe,
Janneke

7 Kommentare on Pistazien-Biscotti

  1. Ulli
    12. August 2012 at 18:52 (2 Jahre ago)

    oooh, die schauen aber lecker aus!!! die kombi klingt echt gut!! (und das pistazienproblem hatte ich auch schon mal, hab aber am naschmarkt gar nicht geschaut?!) lg Illi

    Antworten
    • Janneke
      12. August 2012 at 20:00 (2 Jahre ago)

      Naschmarkt ist eine gute Idee! Oder vielleicht beim Metro? Aber wenn man sie nicht kiloweise braucht… :)

  2. Fräulein Cupcake
    12. August 2012 at 19:25 (2 Jahre ago)

    Das Pistazienproblem kenn ich. Hab aber auch noch keine Lösung gefunden ;)
    Die Biscotti sehen super.

    LG, Marlene

    Antworten
  3. Charlotte
    12. August 2012 at 20:41 (2 Jahre ago)

    Hmm, die Biscotti sehen wunderbar aus! Auf die Idee Pistazien zu verbacken bin ich bisher nicht gekommen, aber ich stelle es mir sehr, sehr lecker vor.

    Bei uns in den Supermärkten gibt es geschälte, ungesalzene Pistazien übrigens bei den Nüssen. Es sind aber meist nur ganz kleine Tütchen, etwa 50g.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    Antworten
    • Janneke
      12. August 2012 at 21:13 (2 Jahre ago)

      Ja, ich hab sogar mal eine Pistazientorte gesehen, die is auch noch auf meiner Liste!!
      Ich bild mir auch ein ich hab die mal dort gesehen, aber vielleicht gibts die bei uns nur zur Weihnachts (=Backzeit)? Ich halte die Augen auf jeden Fall offen, jetzt wo ich weiß, dass mich meine Erinnerung nicht getrügt hat :)

  4. sivi
    12. August 2012 at 21:38 (2 Jahre ago)

    Hallo!
    mmmmmh! Die schaun extrem lecker aus!! :d
    Gibt es da vl auch ein Rezept davon? Ich würde sie nur zu gerne ausprobieren, komm jetzt aber leider nicht dazu mir das Buch zu kaufen.
    glg
    sivi

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Pistazien-Biscotti

Kommentar schreiben