Küchentratsch

Küchentratsch mit Toni & Bene {Because You are hungry}

Heute stelle ich euch Toni & Bene von Because You are hungry vor. Den Blog hab ich erst kürzlich entdeckt, aber ich war sofort hin und weg – die Gerichte, die sich Toni und Bene ausdenken, sehen so lecker aus und sind auch noch richtig einfach nachzukochen! Vergangenen Samstag hab ich die beiden dann am Foodcamp persönlich kennen gelernt und da war mir klar: die beiden muss ich euch vorstellen :)

Hinweis: Ich habe das Interview etwas gekürzt, in voller Länge könnt ihr es hier als PDF-Datei runterladen: Küchentratsch mit Toni & Bene. Die geänderten Passagen sind unterstrichen.

Küchentratsch mit Toni & Bene { Because You are hungry }

Ihr betreibt den Blog gemeinsam – gibt es eine fixe Rollenaufteilung?
Toni: Oh ja die gibt es. Prinzipiell ist es ja einfach wunderbar, wenn man als Pärchen ein gemeinsames Hobby hat, bei welchem man so viel Zeit zusammen verbringen kann. Aber ohne klare Aufteilung würde das ein einziges Chaos werden und vermutlich viele Diskussionen mit sich bringen. Es hat sich – eigentlich ganz von selbst – die letzten Monate super eingespielt: Bene kümmert sich um das Design (…) und ist meistens derjenige, der Fotografiert. Ich hingegen stehe die meiste Zeit am Herd (am Wochenende kochen wir aber immer gemeinsam) und entwickle neue Rezepte. Bevor ich aber eines davon wirklich umsetze, sprechen wir uns in der Regel nochmal ab und diskutieren die einzelnen Zutaten. Meistens zumindest. :) Und für die ganzen Texte und Inhalte des Blogs bin hauptsächlich ich zuständig – ich liebe es, unsere kleinen Blogbeiträge zu entwickeln und mir Gedanken zu machen, was unsere Leser denn im Moment interessieren könnte.

Icepops von youarehungry.comIce Pops!

Ihr kommt aus Bayern und habt euch Wien als eure Wahlheimat ausgesucht. Gab es da anfangs einen “kulinarischen Kulturclash”?
Bene: Oh ja, den gab es! Wir wussten ja gar nicht, welche Fülle an unterschiedlichen Worten es doch hier gibt. Eine große Challenge war es zum Beispiel, einen Quark im Supermarkt zu bekommen ;) Damals, als wir frisch in der Stadt waren, keine Chance – selbst die nette Verkäuferin konnte die Brücke von „Quark“ zu „Topfen“ nicht schlagen und so mussten wir spontan umdisponieren mit unserem Essen …

Aber mittlerweile finden wir die Aubergine (Melanzani), die Bohnen (Fisolen), die Hefe (Germ) und auch den Blumenkohl (Karfiol)! Nur bei der Sahne (Obers) bleiben wir noch relativ beharrlich dabei ;) Und dass wir im Jänner statt im Januar schlechtes Wetter in Wien haben und es sich trotzdem „irgendwie alles ausgeht“ ist für uns schon fast selbstverständlich :)

Muenchner Hommage von youarehungry.comEine Münchner Hommage

Toni, du hast mir erzählt dass du Märkte liebst. Wie kommt das?
Toni: Da wohnen wir doch in DER Stadt schlecht hin. Mein perfekter Samstag spielt sich hauptsächlich auf einem der tollen Wiener Märkte ab. Gleich in der Früh geht es von uns aus meistens Richtung Brunnenmarkt. Die Leidenschaft kommt auch daher, dass wir hauptsächlich versuchen, saisonal zu kochen. (…) Meistens entstehen gerade am Wochenende auch spontan Gerichte, während wir zusammen zwischen den Ständen umherstreifen und (wie immer) viel zu viel einkaufen ;)
Und als perfekter Abschluss muss natürlich dann am Yppenplatz, am oberen Ende des Brunnenmarktes, noch ein leichter Spritzer in der Sonne getrunken werden, bevor es wieder Richtung Heimat geht.

Gracia Dei von youarehungry.comGracia Dei

Ihr habt gemeinsam ein Kochbuch “Because You Are Hungry” veröffentlicht – wie seid ihr auf die Idee gekommen und was dürfen sich die Leser erwarten?
Toni: Das hatten wir ja am Anfang eigentlich gar nicht vor. Es hat vor ca. eineinhalb Jahren gestartet. Immer wieder haben wir mit Freunden darüber gesprochen, dass viele nicht täglich kochen weil es zu aufwändig erscheint, zu teuer ist und einem ohnehin die Ideen irgendwann ausgehen. Ein weiterer wichtiger Punkt war, dass viele (wie auch wir selbst) immer sehr enttäuscht waren, wenn man sich ein super tolles neues Kochbuch eines „Star-Koches“ kauft, „50 Zutaten“ in den unterschiedlichsten Läden zusammen sucht und das Ergebnis dann nie so aussieht wie in dem perfekt designten und gestylten Kochbuch.

Und genau hier haben wir angesetzt. Unser Experiment: 1 Jahr lang mindestens 3 mal die Woche zusammen kochen. Einkaufen nur im Supermarkt oder Asiamarkt um die Ecke, günstig, saisonal und trotzdem lecker und abwechslungsreich. Das Buch ist von A bis Z unser Werk. Alles selbst gekocht, entwickelt, fotografiert, gelayoutet etc. Zuerst haben wir das Buch nur für Freunde und Familie gemacht, mittlerweile bieten wir e süber unseren Food Blog zum Kauf an. (…)

Omelett von youarehungry.comOmelett zum Frühstück

Was ist euer größtes Küchengeheimnis (ein kleiner praktischer Tipp für meine Leser…)?
Puh, gute Frage… Leidenschaft, Einfallsreichtum und Flexibilität.

Oft passiert es Einem, dass man ein Rezept nachkochen will, aber vielleicht eine Zutat beim Einkauf vergessen hat, oder man möchte einfach nur aus dem Kühlschrank improvisieren. Dabei ist es wichtig, dass man einfach Dinge ausprobiert. Nicht Alles passt zusammen, aber je mehr man am Anfang nach Rezept kocht, desto besser kann man einschätzen, welche Geschmäcker oder Zutaten harmonieren und welche weniger. (…) So sind auch wir schon oft auf neue Rezepte gekommen. Probiert einfach aus, experimentiert, entdeckt Neues!

Steckbrief mit Toni & Bene | youarehungry.com

(Fotos 1-5 © Bene)

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

4 Comments

  • Diese Foodbloggerei als Pärchenhobby zu haben, finde ich echt süß.
    Meine bessere Hälfte isst nur die Sachen, die ich für den Blog koche – das ist unsere Arbeitsteilung… ;)

    Antworten
  • So sympathisch die beiden, und die Bilder sind einfach ein Traum!! Jetzt muss ich endlich auch mal was nachkochen ;-)

    Antworten
  • Oh danke Euch;) und natürlich Danke der lieben Janneke für diesen tollen Küchentratsch!
    Wir freuen uns so über so schönes Feedback und dass wir Euch jetzt alle auch mal persönlich kennengelernt haben!
    Und Ulli: bitte dann unbedingt ein Foto von deiner „Nachkochen-Session“;)

    Antworten
  • Hab ich auch gerade erst entdeckt, wirklich tolle Ideen & Rezepte. Hab gleich einiges gepint und wartet darauf nachgekocht zu werden!

    Antworten

Write a comment