Rotwein Gugelhupf
Kuchen & Torten, Rezepte

Sonntagsschwips mit Gugelhupf, oder so…

{scroll down for English recipe}

Besser gesagt ein Sonntagsgugelhupf mit Schwips! Den Rotwein, der beim Backen im Spiel war hat nämlich der Kuchen gesehen, und nicht ich :)

Rotweingugelhupf

Immer mal wieder überkommt es mich, und ich will unbedingt einen Rotwein-Gugelhupf backen. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, in flüssiger Form laufe ich vor Rotwein sogar fast davon. Aber im Kuchen… Einmal hab ich schon einen gebacken und er war so schön saftig! Wie man sich einen leckeren Gugelhupf eben vorstellt.

Rotweingugelhupf

Obwohl niemand bei uns Rotwein trinkt, haben wir fast immer eine offene Flasche zu Hause, die von Gästen übrig geblieben ist. Und weil sich am Sonntag eine gute Freundin zum Besuch angekündigt hat, hab ich gedacht eine bessere Gelegenheit gibt es doch gar nicht!

Rotweingugelhupf

Das Rezept, das ich in meiner rosa Backfibel gefunden habe, hat mich ehrlich gesagt ein bisschen überrascht. Ich traue mich zu behaupten, dass der Gugelhupf fast alle, die ich bisher ausprobiert habe, in denSchatten stellt. Omas 7 Minuten Gugelhupf natürlich ausgenommen ;)

Was ist euer liebstes Dessert mit Schwips?

Rotweingugelhupf

Rotwein Gugelhupf
für: 1 kleine Gugelhupfform
 
Zutaten
  • 150 ml Rotwein
  • 180 g Butter
  • 180 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 3 Eier
  • ½ P. Vanillezucker
  • ½ P. Backpulver
  • 180 g Mehl
  • 1 EL Kakao
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren, danach die Eier einzeln unterrühren. Danach Vanillezucker und Rotwein dazu geben.
  3. Backpulver, Mehl und Kakao in einer Schüssel vermischen und unter den Teig heben.
  4. Etwa 50 bis 60 Minuten backen, bis bei der Stäbchenprobe keine Brösel mehr am Stäbchen kleben bleiben.
Glasur
  1. Für die Glasur etwas Rotwein mit Staubzucker vermischen und den Gugelhupf damit dekorieren.

 

RotweingugelhupfRed Wine Bundt Cake

Ingredients for 1 small cake
150 ml red wine, 180 g butter, 180 g powdered sugar, 3 eggs, 1 packet of vanilla sugar, 1 packet of baking powder, 180 g flour, 1 table spoon cocoa

Instructions

  1. Heat the oven to 175 degrees.
  2. Stir butter and sugar until it’s fluffy, then add the eggs one by one. After that add vanilla sugar and red wine.
  3. Mix flour, baking powder and cocoa, add it to the dough.
  4. Bake for 50 to 60 minutes and test with a skewer before taking it out of the oven.
  5. Put on the sugar glaze made of red wine and powdered sugar.

 

 

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

6 Comments

  • Der Rotweingugelhupf war ausgesprochen gut. Sehr saftig und schön punschig nach Rotwein!

    Antworten
  • Sehr niedlich sieht der aus, so richtig wie aus Omas Küche :) Bei meiner Oma ist allerdings irgendwie alles mit Rotwein drin immer dunkel-schokoladig!

    Liebste Grüße
    Maria

    Antworten
  • ich brauch unbedingt eine guglhupfform! schaut echt lecker aus, saftig und rotweinig^^ der rosa guss ist ja auch total hübsch, muss ich mir merken:) ich kenne rotweinkuchen nur mit schokoglasur, aber die ist lang nicht so tuffig:)
    grüßle, sabine

    Antworten
  • Boah, schaut das lecker aus! Am liebsten würde ich durch den Bildschirm in dein Wohnzimmer hüpfen und naschen :-D

    LG Lisa

    Antworten
  • Oh, da bin ich aber neidisch drauf. Sieht richtig lecker aus!

    Antworten
  • Also ich liebe ja Rotwein-Gugelhupf,
    und deiner schaut besonders ansprechend aus!

    Danke für das Rezept und die tollen Bilder,
    den werd‘ ich gleich mal ausprobieren :)

    Ganz liebe Grüße

    Antworten

Write a comment