Funfetti Cookies | orangenmond.at
Cookies & Kekse, Rezepte

Funfetti Cookies

Wenn man beim Durchzappen des Fernsehprogramms auf jedem zweiten Sender auf einen Karnevalsumzug stößt und einem die Krapfen beim Bäcker nur so nachgeschmissen werden, dann ist das ein ganz klares Zeichen dafür, dass er ganz kurz bevorsteht: der Faschingsdienstag!

Funfetti Cookies | orangenmond.at

Und tatsächlich, morgen ist es so weit. Meine früheste Erinnerung an das bunte Treiben ist ein Rock aus rosa Tüll. Der hat – wie könnte es auch anders sein – zu einem Prinzessinnen-Kostüm gehört, das mir meine Mama genäht hat und das ich damals im Kindergarten getragen habe. Zumindest habe ich es so in Erinnerung :)

Funfetti Cookies | orangenmond.at

Heute kann ich ganz gut auf Tüll verzichten, auch wenn mir hin und wieder noch immer unterstellt wird, eine Prinzessin zu sein ;) Mittlerweile drehen sich meine Gedanken und Entscheidungen aber nicht mehr um’s Kostüm, das ich am Faschingsdienstag überziehe, sondern eher um die kulinarischen Dinge!

Funfetti Cookies | orangenmond.atFunfetti Cookies | orangenmond.atIch spiele eigentlich schon seit vergangenem Jahr mit dem Gedanken, Krapfen zu backen. Aber ihr seht, auch dieses Jahr habe ich’s nicht geschafft. Wobei, was heißt geschafft – mir ist die Patzerei mit dem Öl zu umständlich. Und Krapfen im Ofen backen, so ganz ohne Öl, ist dann doch nicht das Wahre. Deshalb gibt’s dieses Jahr was Anderes aber nicht weniger faschingsmäßiges: Funfetti Cookies!

Funfetti Cookies | orangenmond.at

Auf die Idee bin ich gekommen, als ich im Supermarkt am Süßigkeitenregal vorbei gegangen bin und Smarties, die Süßigkeit meiner Kindheit, entdeckt habe. Die bunten Schokolinsen in knusprigen Cookies sind ein schöner Hingucker und mal was anderes als die üblichen Chocolate Chunks. Und damit’s noch bunter wird, haben die Cookies vor dem Backen auch noch ein Bad in Zuckerstreuseln genommen!

Verkleidet ihr euch am Faschingsdienstag? Welches Kostüm ist euer all-time-favourite?

Funfetti Cookies | orangenmond.at

Funfetti Cookies
für: ca. 30 Cookies
 
Zutaten
  • 270 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1½ TL Maizena
  • ½ TL Salz
  • 185 g Butter
  • 170 g brauner Zucker
  • 115 g Kristallzucker
  • ½ P. Vanillezucker
  • 1 großes Ei + 1 Eigelb
  • 200 g Smarties
  • bunte Streußel (z.B. von Dr. Oetker)
Zubereitung
  1. Mehl, Backpulver, Maizena und Salz in einer Schüssel verrühren.
  2. Die Butter schmelzen und mit dem (Vanille)Zucker ein einer großes Schüssel mit einem Schneebesen verrühren, bis keine Zuckerklümpchen mehr vorhanden sind.
  3. Erst das Ei und dann das Eigelb unterrühren, danach die trockenen Zutaten sieben und unterrühren.
  4. Zum Schluss die Smarties unterrühren, der Teig sollte jetzt dickflüssig sein. 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
  5. Nach den 2 Stunden sollte der Teig hart geworden sein. Je 2 EL Teig nehmen, Kugeln formen und für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Den Ofen auf 160°C vorheizen, währenddessen ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  7. Die Streusel in eine Schüssel füllen und die Kügelchen rundum darin wälzen, bevor sie auf das Backblech gesetzt werden. Achtung: die Cookies zerrinnen im Backrohr, lasst also genügend Abstand!
  8. Die Kekse 10 - 12 Minuten backen, danach das Backblech aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auf dem Backblech leigen lassen, damit sie noch nachbacke können. Danach auf ein Kuchengitter legen und komplett auskühlen lassen.

 

Funfetti Cookies | orangenmond.at

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

3 Comments

  • Wau die sehen ja richtig toll aus und sind wirklich super passend zur Faschingzeit.
    LG
    Evelyn

    Antworten
  • fasching mag ich persönlich nicht besonders – aber zu den cookies würde ich nicht nein sagen :)

    Antworten
  • viel zu viel zucker für meinen geschmack :/ hübsch sind sie zwar aber naja…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Paleica Antworten abbrechen