Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at
Fruchtiges, Rezepte, Süße Kleinigkeiten

Himbeermousse im Glas

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Ich bin leidenschaftlich gerne Gastgeberin! Der Moment in dem die Gäste bei der Tür rein kommen und über die dekorierte Tafel staunen, wenn wir dann gemeinsam beim Tisch sitzen, jeder eine Tasse Kaffee in der Hand hält und genüsslich den Kuchen schnabuliert. Gibt es etwas Schöneres?

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Gestern war ich das erste Mal Gastgeberin für meine ganze Familie, die diesmal nicht nur zum Kaffee geblieben ist (Kinderspiel :P ) sondern am Abend auch noch mit uns gegrillt hat. Und das war durchaus eine kleine Herausforderung. Deshalb kommt das Sonntagssüß heute auch mit einem Tag Verspätung ;)

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.atHimbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Der Plan war folgender: Am Vortag die Desserts zubereiten, am Vormittag noch ein bisschen putzen und das Sonntagssüß fotografieren und am Nachmittag dann die Gäste bewirten und Gastgeberin spielen! So weit, so gut. Wenn sich die Theorie doch so schön in die Praxis umlegen lassen würde…

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Das mit dem Putzen hat dann doch irgendwie ein bisschen länger gedauert. Auch nach 2 Jahren in einem zweistöckigen Haus berechne ich die Putzzeiten noch immer wie damals in der kleinen Wohnung und die Desserts sind auch nicht alle am Vortag fertig geworden (den Muttertagskuchen den ich in der Früh noch gebacken habe zeige ich euch morgen).

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Und bei dem ganzen Stress den ich gestern hatte, war da ein Moment in dem mir klar wurde: Haus putzen, arbeiten, Gäste (oder Kinder) jonglieren – gar nicht so einfach das alles. Vor allem wenn man es so wie Millionen Mütter auf der ganzen Welt tagtäglich macht. Und deshalb nutze ich diesen Artikel heute mal um allen Müttern (und ganz besonders meiner eigenen ) Danke zu sagen!

Danke, dass ihr immer ein offenes Ohr für uns habt. Dass ihr uns immer unter die Arme greift und schon da seid noch bevor wir euch um Hilfe bitten konnten. Und danke, dass ihr all das tut und als Gegenleistung schon mit einem einfachen „Danke“ und einem Himbeermousse im Glas zufrieden seid ;)

(Wie) hast du den Muttertag gefeiert? Wenn du etwas gebacken und darüber gebloggt hast, dann verlinke das Rezept bei den Kommentaren damit ich bei dir vorbei schauen kann!

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Himbeermousse im Glas
für: 6 Gläser
 
Zutaten
  • 5 Blatt Gelatine
  • 300 g Himbeeren (frisch oder tiefgefroren)
  • 25 g + 55 g Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 250 g Schlagobers (Sahne)
  • 2 Eiweiß
  • für die Deko: frische Himbeeren, etwas Schlagobers, Minze oder Salbei
Zubereitung
  1. Die Gelatine in kaltes Wasser einweichen.
  2. Himbeeren mit 25 g Zucker und Wasser einmal aufkochen lassen. In eine Schüssel geben und pürieren.
  3. Die Gelatine ausdrücken und in den warmen Himbeeren auflösen, danach kaltstellen.
  4. Wenn die Himbeermasse zu gelieren beginnt das Schlagobers aufschlagen und in 3 Portionen vorsichtig unterheben.
  5. Die Eiweiß aufschlagen, dazwischen 55 g Zucker einrieseln lassen. Ebenfalls auf 3 mal unterheben.
  6. In Gläser füllen und über Nach (zumindest 4-5 Stunden) kaltstellen.
  7. Vor dem servieren mit etwas Schlagobers, einer frischen Himbeere und einem Blatt Salbei oder Minze dekorieren.

 

Himbeermousse im- Glas *** Raspberry Mousse in a Jar | orangenmond.at

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

8 Comments

  • Liebe Janeke,

    das sieht ja lecker aus. Wir haben auch gestern am Muttertag gegrillt. Den Kuchen hab ich nicht direkt für den Muttertag gebacken, aber erst gestern gepostet :-) Er ist wirklich lecker:
    https://gruessevomsee.wordpress.com/2015/05/10/schwedische-schokotorte/

    Liebe Grüße
    Ines

    Antworten
  • Hallo Janneke!
    Ich kann nur sagen, das Himbeermousse war phänomenal! Und als Mutter will ich sagen, dass ich mich jeden Muttertag freue, so eine tolle Tochter zu haben, und an den restlichen Tagen des Jahres natürlich auch.
    War sehr sehr lecker
    deine Ma

    Antworten
  • Wie lecker das aussieht! Ich hab am Muttertag einen ganz einfachen Obstblechkuchen für meine Mama gebacken, gefreut hat sie sich darüber auch echt :) Ich finde es immer schön, wie man Eltern und Großeltern mit so kleinen Dingen so eine große Freude machen kann.
    Liebe Grüße :)

    Antworten
  • Wunderschöne Bilder! Und die Nachspeise schaut super lecker aus!
    LG Glamy
    http://www.glamy.at

    Antworten
  • Kann man auch pflanzliche Gelatine dafür verwenden?

    Antworten
    • Hallo Nadine!
      Mit pflanzlicher Gelatine hab ich es noch nicht ausprobiert, wenn du sonst auch damit arbeitest, sollte es aber kein Problem sein. Wenn du es ausprobierst freue ich mich, wenn du deine Erfahrungen mit mir teilst!

      Liebe Grüße,
      Janneke

  • Hallo Janneke,
    Ich habe dein Rezept ausprobiert und Aggregat verwendet. Es ist fluffing, geschmacklich total Himbeeren aber die Konsistenz leicht grieselig. Wenn man es aber im Mund etwas „lutscht“ ist es weg. Ich werde es auf jeden Fall nochmal probieren und dann Gelatine zum Vergleich verwenden. Mal sehen, ob das grieselige dann weg ist. danke für das leckere Rezept!
    Viele Grüße von Uschi

    Antworten
  • Agaragar meinte ich! Doofe autokorrektur!
    Gruß Uschi

    Antworten

Write a comment