6   

Sweet and Easy – Backen im Fernsehen

Kochsendungen sind in den letzten Jahren der totale Renner geworden und langsam kann ich schon gar nicht mehr hinsehen, wenn das Essen in der Pfanne brutzelt, der Schmäh in der Küche überhand nimmt und das Gekochte dann mit kritischem Gesichtsausdruck von einem „Profi“ verkostet wird.

Anders sieht es da mit Backsendungen aus. Vielleicht weil es nicht so viele davon gibt, vielleicht aber auch, weil ich von Süßem nie genug bekommen kann?

Foto © sixx/Arne Weychardt

Seit zwei Wochen stellt Enie van de Meiklokjes einmal in der Woche auf dem Sender Sixx ihre Lieblingsrezepte vor. Und das – wie sollte es anders sein – in quietschbuntem, verspieltem Retrodesign. Woher kommt eigentlich diese Assoziation von Backen mit Retro?

Die Sendung ist in 3 Teile unterteilt: Erst wird ein süßes Rezept vorgestellt, dann ein herzhaftes, und zum Schluss verrät ein Gast ein ganz besonderes Rezept. Jede Ausgabe hat einen Themenschwerpunkt: „Alles auf Schoko!“, „Muttis Kuchen reloaded“ oder „United Cakes of America“ zum Beispiel.

Fotos © sixx/Arne Weychardt

So gerne ich Enie und ihre bunte Art mag, muss ich doch zugeben, dass mich die Rezepte nicht vom Hocker hauen. Die Idee zu kleinen Kuchen oder Cupcakes in richtigen Kaffeetassen sind genauso wenig ungewöhnlich wie eine „Schokotarte salt & pepper“. Und auch bei den Tipps und Tricks die Enie verrät, war für mich noch nichts Neues dabei…

Das ändert aber nichts daran, dass ich mir auch die nächste Sendung, in der es „Let’s have a party“ heißt, wieder anschauen werde. Denn die sypmathische Art und die Freude am Backen, die man Enie bei jedem Handgriff ansieht, sind ein angenehmes Fernsehvergnügen, bei dem ich gerne die Füße hochlege und eine Tasse Kaffee trinke :)

Wenn auch ihr neugierig geworden seid, schaltet den Fernseher am Samstag um 14.00 Uhr auf Sixx ein oder schaut euch die Sendung online an. Dort gibt es übrigens auch einige interessante Backstage-Videos und Interviews mit Enie!

Habt ihr die Sendung schon mal gesehen? Wie gefällt sie euch, und habt ihr vielleicht schon was nachgebacken?

Habt ein schönes Wochenende!
Alles Liebe,
Janneke

 


2   

Halloween Wallpaper

Ich glaube dazu muss ich jetzt gar nicht mehr sagen, außer vielleicht, dass mich das Halloween Fieber etwas erwischt hat. Und das obwohl ich eigentlich gar nicht feiere…

Das Design kennt ihr ja schon von den Halloween Einladungen, ich hoffe die Wallpaper gefallen euch auch :)

I have to admit that I’m totally into halloween right now. Even tough I don’t really celebrate it (like most Austrians). I „recycled“ the design of my halloween invitations and made a wallpaper for you!

[pinit]

Ich habe ein Windows und ein Mac Paket mit verschiedenen Größen vorbereitet, das könnt ihr einfach downloaden und nachdem ihr die .zip – Datei entpackt habt könnt ihr eure Größe wählen.

I prepared a windows and a mac package with different wallpaper-sizes. Just download the .zip file and after unpacking it you can choose the right size.

Windows Paket
Größen: 1280 x 1024 • 1600 x 1200 • 1680 x 1050 • 1920 x 1080

Download: Halloween Wallpaper - Windows Größe: 2.91 MB

Mac Paket
Größen: 1366 x 768 (11″) • 1280 x 800 (13″) • 1440 x 900 (15″) • 2880 x 1800 (retina)

Download: Halloween Wallpaper - Mac Größe: 3.52 MB

Portable
Halloween Wallpaper - iPhone 3 & 4
Halloween Wallpaper - iPhone 5
Halloween Wallpaper - iPad (retina)

Die einfachste Variante um den Hintergrund auf euer iPhone oder iPad zu bekommen, ist wenn ihr euch das Bild per E-Mail schickt und abspeichert. Danach könnt ihr es wie üblich zum Sperr- oder Homebildschirm machen!

The easiest way to get the wallpaper to your portable device is to email the photo to yourself. Then open the email on your iPhone/iPad and save it to your pictures. Then you can set it as wallpaper as usual! 


6   

Zakka!!

„Zakka“ – dieser Begriff kommt aus Japan und bedeutet so viel wie „viele Dinge“ oder „verschiedene Dinge“. Gemeint sind allerlei selbstgemachte Kleinigkeiten, die den Alltag verschönern!
Nicht selbstgemacht, aber trotzdem viel Potenzial meinen Alltag (oder zumindest mein Bücherregal) zu verschönern, hat dieses Buch hier:

Zakka-Kunstwerke können aus Papier, aus Stoff, mit einer Legofigur des Nachwuchses gestaltet sein, oder was man sonst so im Alltag zwischen die Finger bekommt. Nur auf die Idee kommt es an! Ganze 145 Stück davon sind in dem Buch versammelt, jede einzelne ganz einfach nachzumachen.
Was Zakka nicht muss? Sinn machen, wie mein Freund sagen würde – also funktional sein. Der Großteil der Kunstwerke ist reine Deko…

Schnell, einfach, aber hübsch anzusehen: Fleckuntersetzer aus Tonpapier. Meine Lieblingsseiten sind die Ideensammlung zu verschiedenen Themen: Wie kann ich meine Stofftragetasche aufpeppen? Und aus welchen Materialien kann man einen Vorhang basteln?

Zwischendurch werden immer wieder Künstler wie Marisa Shimamoto oder Lotta Jansdotter vorgestellt, die Zakka zu ihrer Disziplin gemacht haben. Ich muss gestehen, dass mir erst da bewusst wurde, wie umfassend diese Kunstform schon ist, von der ich bisher noch nie gehört hatte…

Was ich auf jeden Fall ausprobieren möchte sind die Ideen, die sich mit Fotos umsetzen lassen – also falls ich es jemals schaffe meine Urlaubsfotos drucken zu lassen. Vor allem die 3D-Fotos haben Begeisterung bei mir ausgelöst!

Habt ihr schon mal von Zakka gehört? Was haltet ihr von dem Trend sich den Alltag mit (unnötigen) Kleinigkeiten zu verschönern?

Zakka: Selbstgemachte Kleinigkeiten und japanisches Handwerk: Liebevolles Gestalten mit 145 Anleitungen im Zakka-Style
Verlag: Edition Michael Fischer
143 Seiten
Preis: ca. 14,90 (bei Amazon)
ISBN: 978-3863551018

 


7   

Mustache Kindle

[pinit]

Seit ich zu meinem Geburtstag einen Kindle geschenkt bekommen habe, hat mich das Lesefieber wieder gepackt. Ich lese in der U-Bahn, im Fitnesscenter, zu Hause am Sofa, einfach überall. Eigentlich wollte ich mir eine Hülle zulegen, aber bis jetzt noch keine gefunden, die meinen Ansprüchen genügt. Also hab ich ihn auf andere Weise verschönert!

When I got a kindle for my birthday I started to regain my passion for reading that I lost some years ago. Now I’m reading almost everywhere: at home, at the fitness center, when i have to wait for something or someone… I was looking for a suitable case, but couldn’t find the right one yet. So I thought about another way to make it look special!

Mustache Kindle

So ein Schnurrbart macht einen Kindle gleich noch interessanter, findet ihr nicht auch? Das einzige was man für die Verwandlung braucht ist eine selbstklebende Folie, aus der man einen Schnurrbart ausschneidet. Diesen hier zum Beispiel:

It does look way more interesting, don’t you think? You just need a self-adhesive foil and cut out a mustache. Maybe this one:

Mustache Volage

Ich frage mich, was man noch alles mit Schnurrbärten bekleben kann?

I’d like to know what else would look great with a little mustache on it?

Mustache Kindle

Habt ihr auch einen E-Book Reader, oder bevorzugt ihr die guten alten Bücher?

Do you use a E-Book Reader, too? Or are you going for the good old books?

 


1 65 66 67 68 69 124