Spekulatius Cake Pops Rezept
Cupcakes & Cake Pops, Orangenmond Original, Rezepte, Saisonales, Weihnachten

Spekulatius Cake Pops

Spekulatius Cake Pops

Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, dass ich einen Kuchen gebacken habe! Seit etwa 2 Wochen ist nämlich mein Backrohr kaputt und wie ihr euch sicher vorstellen könnt, kommen mir gerade jetzt die besten Ideen… Es gibt aber nichts, das mich von meinem süßen Hobby abhält, also habe ich mir etwas ausgedacht, das man ganz ohne Ofen „backen“ kann: Spekulatius Cake Pops!!

It feels like forever since I baked a cake! That’s because my oven broke about two weeks ago. But that doesn’t mean I’m not baking! There are so many recipes you can „bake“ without an oven – like those delicious speculaas cake pops I made yesterday!

Spekulatius Cake Pops - das Weihnachtsgebäck mal anders!

Spekulatius Cake Pops

Wer Spekulatius mag wird diese Cakepops lieben, das verspreche ich euch! Das Kuchen backen, das sonst für Cake Pops ja eigentlich notwendig ist, entfällt bei diesem Rezept. Weniger Arbeit ist es allerdings trotzdem nicht. Zu allererst müssen nämlich die Spekulatius zu einer Art Mehl verarbeitet werden. Ich habe das mit einer alten elektrischen Kaffeemühle gemacht, ihr könnt aber auch eine Küchenmaschine verwenden oder einfach den Nudelwalker ;)

If you like speculaas cookies you will love these cake pops. You don’t need to bake a cake but that’s not a big time saver, because you have to make speculaas-flour. I used an old electric coffee mill, but you can use a food processor or rolling pin as well. The better you grind the cookies, the better the cake pops melt in your mouth ;)

{ scroll down for english recipe }

Rezept für 8 – 10 Spekulatius Pops:

Zutaten:
150 g Spekulatius (ca. 15 Kekse), 40 g Zucker, 60 g Mascarpone

  1. Die Spekulatius in einer Küchenmaschine oder dem Nudelwalker zu Spekulatius-Mehl verarbeiten. Je feiner das Mehl ist, desto besser zergehen die Pops dann auf der Zunge…
  2. Den Zucker sieben und gemeinsam mit dem Mascarpone schaumig aufschlagen.
  3. Die Mascarponemasse und das Spekulatius-Mehl mit der Hand vermischen und zu Kügelchen formen. Sollte der Teig zu feucht sein (variiert abhängig von der Marke der Spekulatius) einfach etwas Staubzucker einkneten!
  4. Die Kügelchen auf Lollipop-Stiele oder Schaschlik Spieße stechen, glasieren und nach Belieben verzieren.

Spekulatius Cake Pops

Recipe for 8 – 10 Speculaas Pops:

Ingredients:
150 g speculaas (about 15 cookies), 40 g sugar, 60 g mascarpone

  1. Grind the speculaas cookies in a food processor or with a rolling pin.
  2. Beat the mascarpone until it’s very creamy and add the sugar.
  3. Combine speculaas-flour and mascarpone and using your hand, roll and shape the dough into small balls.
  4. Melt the chocolate, put the balls on a stick and dip them into the chocolate. Quickly decorate your cookies and let them dry.

Spekulatius Cake Pops

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

21 Comments

  • DANKEDANKE !!!!
    Das ist DIE Idee für mein Come Dine With Me Dessert! DAAANKE! Auuu! Gleich ausprobieren!

    Antworten
    • Das freut mich aber sehr, dass dir meine Idee so gut gefällt :D

  • Hört sich sehr interessant und nachahmungswürdig an. Sind die Pops denn durch den extra Zucker sehr süß?

    Antworten
    • Schön, dass sie dir gefallen :) Ich hab extra wenig Zucker dazu gegeben, die Cake Pops sind also nicht viel süßer als die richtigen Spekulatius!

  • Geniale leckere Idee!

    Antworten
  • Super – ich liebe Spekulatius und kann sie in allen Varianten essen! Rezept wird am Wochenende gleich ausprobiert! Mhhhhh

    Antworten
  • creative cake pop!

    Antworten
  • Muss ich probieren, definitiv :D

    Antworten
  • Oh wie fein die aussehen und super passend für Weihnachten.

    Antworten
  • Ich hab dein Rezept ausprobiert und muss sagen …. absolut lecker!!!! Sehr einfach und schnell zu machen und mir persönlich hat diese Cake Pop – Variante von allen am besten geschmeckt :)

    Antworten
    • Schön, dass sie dir geschmeckt haben :D

  • Hi Janneke,

    dankeschön für dieses tolle Rezept – ich hab´s zum Anlass genommen, selbst auch endlich in Cake Pops Produktion zu gehen ;-) Hab auch viele Bildchen davon gemacht und schon gebloggt: http://www.candid-moments.at/my-first-cake-pops

    Liebe Grüße aus dem Weinviertel,
    silvia

    Antworten
  • Hallo Schwesterherz, wollte gerade meinen Freundinnen zeigen, was für leckere Cupcakes du zu meinem Geburtstag gemacht hast, hab ich aber leider nicht gefunden weil wahrscheinlich nicht gepostet, jedenfalls probier ich heut gleich sowas leckeres (POPS) aus, schaut mega gut aus, krieg ich aber sicher nicht so gut hin wie du ;D

    Viele Grüße aus St.Pölten,
    Bussi Bri

    Antworten
  • Hey Jannecke :)
    Ich bin Veganerin und habe aber richtig Bock auf die Cakepops. Hast du ne Ahnung, was ich anstatt der Mascarpone nehmen kann ? :)

    Antworten
    • Hallo Anna!

      Cake Pops kannst du auch mit Marmelade oder Gelee machen. Könnte aber recht süß werden ;)

      Liebe Grüße, Janneke

    • geht total gut mit vanillepudding (mit sojamilch) aufgeschlagen mit margarine oder alsan! für weniger geschmack einfach soja-reis milch nehmen. und etwas weniger milch zu dem vanillepudding pulver als es auf der packung steht, dann wird die creme fest genug :)

    • Liebe Annika,

      Vielen Dank für den Tipp, werd ich mir merken :)

      Liebe Grüße,
      Janneke

  • Gerade eine Blitzidee gehabt und dachte: Spekulatius Cake Pops – das muss doch schon mal wer gemacht haben und dann durch google direkt auf deinem Blog gelandet :)
    Werden demnächst auf jeden Fall gemacht und wenn sie gut sind wohl auch Teil meiner Weihnachtsgeschenke :)

    Antworten
    • Liebe Antonia,

      na das freut mich, dass du das Rad nicht neu erfinden musst ;) Da werden sich die Beschenkten aber freuen! Viel Spaß beim Nachbacken :)

      Liebe Grüße,
      Janneke

  • hallöchen
    tolles rezept!
    frage: wie lange sind die kleinen köstlichkeiten haltbar da ja mascarpone drin ist?

    Antworten
    • Hallo Jacqueline,

      freut mich, dass dir das Rezept gefällt! Wenn du die Cake Pops im Kühlschrank aufbewahrst sollten sie bis zu 4-5 Tage haltbar sein. Aber ich muss gestehen, dass sie es bei mir noch nie so lange geschafft haben :)

      Liebe Grüße,
      Janneke

Schreibe einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen