Himbeer - Topfen Torte
Kuchen & Torten, Orangenmond Original, Rezepte

Himbeer-Topfen Torte

Letztes Wochenende hab ich mir endlich wieder mal ein bisschen Zeit genommen was Aufwendigeres zu backen. Der Anlass war mein Geburtstag Und obwohl ich öfter gefragt wurde, ob ich diesmal eh nicht selbst backen muss, war’s mir sogar ganz recht selbst den Schneebesen schwingen und wieder mal was Neues auszuprobieren zu können!

Himbeer - Topfen Torte

Dieses Jahr haben wir das erste Mal seit langem kein großes Sommerfest gemacht, so wie unser Zirkus Gartenfest letztes Jahr oder die Farm Party vor zwei Jahren. Und das war auch gut so, denn dieses Jahr hätte es ja eigentlich Herbstfest heißen müssen – und das Ende August! Aber zumindest kulinarisch war der Sommer noch anwesend ;)

Himbeer - Topfen TorteHimbeer- oder Brombeertorten gibt es bei uns ja sonst nicht, weil der Großteil der Familie Beeren nicht mag. Unglaublich, oder? Aber an meinem Geburtstag hab ich mich ausnahmsweise trotzdem getraut sie in einen Kuchen zu verpacken. Und kombiniert mit einer erfrischenden Topfencreme ist diese Torte entstanden!Habt ihr euch schon vom Sommer verabschiedet oder ignoriert ihr den Herbst noch gekonnt?

Himbeer - Topfen Torte

Himbeer-Topfen Torte
 
Zutaten
Kuchen:
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • ca. ⅛ l Milch
Beerenmus:
  • 200 g Himbeeren
  • 2-3 EL Zucker
  • 2 TL Speisestärke
Topfencreme:
  • 300 ml Milch
  • 50 g Kristallzucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Eidotter
  • 300 g Mascarino
  • 250 g Topfen
Zubereitung
Kuchen:
  1. Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen.
  2. Dotter, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  3. Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Eiweiß unterheben.
  4. So viel Milch unterrühren, bis der Teig geschmeidig ist.
  5. Eine Tortenform mit Butter fetten und Mehl ausstäuben. Den Teig einfüllen und bei 175 °C Heißluft ca. 50 Minuten backen.
  6. Sollte der Kuchen oben aufreißen könnt ihr ihn noch heiß auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig auskühlen lassen.
Beerenmus:
  1. Wenn ihr Tiefkühl-Himbeeren verwendet erst auftauen und abrinnen lassen.
  2. Himbeeren mit Zucker und Speisestärke aufkochen lassen, eventuell etwas mehr Speisestärke hinzugeben, bis die Himbeeren nicht mehr vom Löffel rinnen sondern tropfen.
  3. Beiseite stellen und auskühlen lassen.
Topfencreme:
  1. Zuerst einen Pudding kochen, dafür 150 ml Milch mit 50 g Kristallzucker erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die restliche Milche mit Speisestärke und Dotter glatt rühren und zur Milch-Zucker-Mischung geben. Unter Rühren aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen, dabei weiterrühren. Den Pudding vorm weiterverarbeiten auskühlen lassen.
  2. Pudding, Mascarino und Topfen in eine Rührschüssel geben, für eine schönere Farbe evt. 2-3 EL Beerenmus. 3 Sekunden auf höchster Stufe rühren und kaltstellen.
Finish:
  1. Die Torte in 2 Hälften schneiden. Auf der unteren Tortenhälfte erst die Topfencreme und dann das Mus verstreichen.
  2. Die zweite hälfte daraufsetzen und die restliche Tortencreme auf der Torte verstreichen.
  3. Evt. mit Himbeeren dekorieren und servieren.

 

Himbeer - Topfen Torte

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

2 Comments

  • Dass fast die ganze Familie keine Himbeeren oder Brombeeren mag, ist doch gar nicht so schlimm, denn so bleibt mehr von der Torte für dich übrig :) Ich bin jedenfalls ein richtiger Fan von Himbeertorten und gerade im Sommer ist das zusammen mit dem Erdbeerkuchen mein Favorit, weil mir da die fruchtigen Torten einfach am besten schmecken. Ich muss aber auch gestehen, dass ich noch nie eine Brombeertorte gebacken habe und muss das wohl unbedingt nachholen, solange der Sommer noch ein wenig da ist.

    Antworten
    • Ja da hast du natürlich recht. Aber wenn ich ganz für mich alleine backe klopft das schlechte Gewissen an ;)

      Auf jeden Fall, jetzt wo Brombeeren Hochsaison haben und so schön süß sind! Viel Spaß beim Backen!

      Liebe Grüße,
      Janneke

Schreibe einen Kommentar zu Mareike Antworten abbrechen