Rezepte, Sponsored & Kooperationen

Tiramisu mit Himbeeren + Gewinnspiel

Südländischer Flair, den hatte ich das letzte Wochenende bei uns daheim. Die ganze Sippe war zu Besuch und es wurde getratscht, gelacht und natürlich gegessen!

SONY DSC

Südländisch gings – abgesehen von den Temperaturen – auch am Esstisch zu. Als Dessert gab es wieder mal eine kleine Premiere aus meiner Küche: Tiramisu!

SONY DSC

Die italienische Küche gehört zu meinem Standardrepertoire, selbstgemachte Pizza gibts bei uns mindestens ein Mal im Monat. Aber mit Ausnahme von Biscotti habe ich mich an Klassikern wie Panna Cotta oder Tiramisu noch nicht versucht. Bis ich von Mjam gefragt wurde, ob ich nicht mal ein Rezept für sie ausprobieren möchte.

SONY DSC

Vor Jahren habe ich beim Italiener mal einen Espresso mit Amaretto getrunken. Dieser Geschmack ist für mich seitdem untrennbar mit Italien verbunden. Und deshalb musste natürlich auch ein ordentlicher Schuss in mein Rezept ;)

SONY DSC

Das tolle an Tiramisu: es wird garantiert die ganze Familie satt. Damit es nicht ganz so „wuchtig“ ist, habe ich ein paar frische Himbeeren dazu serviert. Die schmecken nicht nur gut, sondern sehen auch noch hübsch aus!

SONY DSC

Tiramisu mit Himbeeren
für: 1 Kastenform
 
Zutaten
  • 4 Eidotter
  • 60 g Kristallzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 3 EL Amaretto
  • 250 ml kalter Kaffee
  • 40 g Staubzucker
  • ca. 20 Biskotten
  • ungesüßter Kakao (für die Deko)
Zubereitung
  1. Eidotter gemeinsam mit dem Zucker sehr schaumig aufschlagen. Mascarpone löffelweise unterrühren.
  2. Kaffee, Amaretto und Staubzucker vermischen und in eine flache Form füllen.
  3. Jetzt wird geschichtet: Biskotten kurz in der Kaffeemischung wenden und den Boden der Form damit auslegen. Danach eine Schicht Creme, danach Biskotten, ... Die letzte Schicht muss aus Creme bestehen.
  4. Das Tiramisu einige Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren kann mit einer Gabel ein Muster in die Cremeschicht gezeichnet werden. zum Schluss noch mit Kakao bestreuen.

 

Cutting LineGewinnspiel!
Vom österreichischen Lieferservice Mjam wurden mir 4 Gutscheine im Wert von 20€ zur Verfügung gestellt, von denen ich je einen Gutschein an 4 von euch weiter geben möchte! Um zu sehen, ob Mjam auch in deinem Heimatort liefert, kannst du dich hier informieren.

Mitmachen ist ganz einfach:

  1. Sei/Werde Leser von Orangenmond (via RSS, E-Mail, Facebook oder Bloglovin)
  2. Hinterlasse unter diesem Artikel einen Kommentar, in dem du mir verrätst was du mit Italien oder der italienischen Küche verbindest.

Das Gewinnspiel läuft bis 10.08.2013 um 20:00 Uhr! Hier findest du auch noch meine allgemeinen Give-Away Regeln. Viel Glück!

SONY DSC

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

15 Comments

  • auch wenn sicher nicht alles davon zu 100% aus Italien stammt, verbinde ich mit Italien und italienischer Küche automatisch: Pizza, Eis, Tiramisu, Panna Cotta, Spaghetti Bolognese ;)
    liebe Grüße!

    Antworten
  • Liebe Janneke,
    mit der italienischen Küche verbinde ich in erster Linie gutbürgerliche Küche. Also wenig bis keine Experimente mit Fusion- oder gar Molekularküche. Alles ist bodenständig, herzlich und mit Liebe gekocht. Nicht zu viele aussergewöhnliche Gewürze, sondern nur so viele, um das Eigenaroma der Zutaten zu unterstreichen. Ich denke auch, das ist das Geheimnis der italienischen Küche und warum sie auf der ganzen Welt so beliebt ist. Sie ist einfach nicht gekünstelt, sondern einfach so wie sie ist. Natürlich. Wie eine italienische Nonne, die ihr Parmiggiana ihrer ganzen Familie auftischt :)

    Liebe Grüße,
    Conny

    Antworten
  • Hallöchen,
    da ich in weniger als 10 Stunden endlich wieder mal auf Mini-Urlaub nach Italien fahre, passt dein Post wie die Faust aufs Auge :)
    Italien ist für mich ein mächtig großes Stück Kindheit, denn früher fuhren meine (kletterbegeisterten) Eltern mit uns Kids mehrmals jährlich in den Nahen Süden – ich wohne grade mal 30 Minuten von Italien entfernt! ;)
    Wenn ich an Italien denke, dann denke ich an Sommer, Pizzabäckern beim Pizzamachen zuschauen, Tonnen von Fior di Latte Eis essen, Big Babol Kaugummis kauen bis das Kiefer schmerzt, Klettern , Verstecken spielen im Olivenhain , Camping, Badespaß am Gardasee, alte Städte, undundund…meine Gefühle für dieses Land sind endlos :) :)
    Ich werd wohl das eine oder andere Tiramisu verdrücken, wenn ich dort bin, und wenn ich dann nach Hause komme, dann mach ich mir eines, mit deinem Rezept :)
    Alles Liebe!
    Julia

    Antworten
  • Für mich ist die italienische Küche leckere Pasta – und Meeresfrüchte. Am meisten verbinde ich aber Miesmuscheln mit Tomatensauce mit italienischer Küche – die habe ich nämlich immer im Italienurlaub in meiner Kindheit gegessen!

    Antworten
  • Ach wie lecker dein Tiramisu aussieht!

    Ich verbinde mit der italienischen Küche vor allem Tortelli Burro e Salvia, denn die habe ich als Kind immer gegessen, wenn wir in Italien waren. Ein super einfaches Gericht, das aber durch den frischen Salbei wirklich was hermacht. Und zur Nachspeise dann ein Tartufo!

    LG,
    Cookies

    Antworten
  • Pizza, Pasta und Gelato! :) Die 3 Sachen mag ich auch sehr gerne und in Italien schmecken diese Dinge einfach besser. Zumindest meistens! ;)

    Antworten
  • Oooh…ich liebe Tiramisu, und mit den Himbeeren schaut das ja gleich viel bunter aus :-))
    Wird gleich das nächste Mal ausprobiert!!

    Italien ist für mich DIE Küche von der ich nie genug bekommen kann…
    …ich könnte gar nicht sagen was mir da am liebsten schmeckt, weil ich mich alleine an den Vorspeisen schon satt essen kann… Caprese, Prosciutto, Mortadella und Grana Padano-> allein wenn man diese Worte ausspricht, läuft einem das Wasser schon im Mund zusammen!
    Und so eine richtig gute selbstgemachte Pizza mit Prosciutto, Ruccola, Mozzarella und Pesto oder meine Lieblingspasta „Penne Pollo con Spinaci“ gehen wirklich immer…und von den Desserts will ich gar nicht anfangen :-)

    Aber wenn ich an Italien denke, dann hab ich nicht „nur“ das Essen im Kopf – ich war schon sehr viel auf der weiten Welt unterwegs, aber Italien, dass ist wirklich Urlaub!!!
    Wenn man sich ein Appartement mietet in einem Agriturismo in der Toskana oder in Umbrien – und man sitzt am Abend auf der Terrasse mit einem Glas Chianti oder Barolo…
    ja wie gesagt – das ist Urlaub :)

    Liebe Grüße,
    Kathi

    Antworten
  • Italien ist für mich: Tretbootfahren, Eis Essen, dreckige Strände mit Salat und Krebsen im Wasser, Strohhüte, Schaufeln und Eimer, Sandburgen und natürlich Spagetti (auch wenns die Chinesen Erfunden haben) :)

    Antworten
  • Ich verbinde mit Italien vor allem meine letzten Urlaube mit meinen Eltern. Wir fuhren jedes Jahr mit dem Auto von Ostdeutschland bis ins tiefste Italien, weil wir uns alle einfach in das Land verliebt haben. Auch mein erster Urlaub als Studentin ging direkt nach Rom – das beste europäische Land überhaupt!

    Antworten
  • Das erste was mir einfällt wenn ich an Italien denke sind meine Lieblingsnudeln, Spaghetti alla Puttanesca, übersetzt Spaghetti nach Hurenart, hört sich schlimm an, ist aber nur einfach nur totaaal gschmackig =)
    Ich liebe einfach den intensiven Geschmack mit Sardellen, Kapern, Oliven, Knoblauch und natürlich Tomaten.

    Antworten
  • Bei mir ist fast jeder Tag italienisch, denn ich liebe Nudeln über alles! Egal mit welchen Zutaten, ob mit tomatensugo oder mit pesto, mit oliven, fisch oder meeresfrüchten…
    Und als Nachtisch natürlich ein gelato und ein Espresso ;-)!

    Antworten
  • Hallo,

    Tiramisu ist immer klasse, mit Himbeeren, hmmm ein Traum .
    Ich habe mal eine Variante gemacht, bei der die Himbeeren schon im Tiramisu verarbeitet waren.

    Gruß

    Antworten
  • Ich war gerade in Mailand und deshalb verbinde ich zur Zeit mit Italien nicht nur „Affenhitze“ sondern auch unglaublich gutes Gelato, Panini, Pizza und Risotto. *yum* Da will ich gleich wieder hin!

    lg, Bernadette

    Antworten
  • Waaah, ich muss unbedingt wieder Tiramisu machen, das schaut so lecker aus, da grummelt mir gleich der Magen:D
    Und auch wenn ich nicht gewinnen will, weil ich leider nicht im Lieferbereich liege… ich denke bei italienischem Essen an unsre selbstgemachten Pizzen (dies heute wieder geben wird yay) und das abartig gute Pfefferminzeis, das es damals im Urlaub gab:)
    Grüßle, woszumessn

    Antworten
  • Hmmm, das sieht ja lecker aus! Und wunderschön – fast zu schön zum Essen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Cookies&Style Antworten abbrechen