24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse
24 Days of Cookies, Cookies & Kekse, Küchen-Basics, Rezepte

{ 24 Days of Cookies } – Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

Es ist so weit, endlich dürfen wir das erste Kästchen vom Adventkalender aufmachen. Zu Hause hab ich einen ganz klassischen, der mit Schokolade gefüllt ist. Hier am Blog gibt’s dieses Jahr auch einen, der mit Keksrezepten gefüllt ist!

24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

Ich hab’s mir nicht nehmen lassen, das erste Türchen selbst zu „befüllen“. Und ich hab mir gedacht so ein richtiger Klassiker wäre da gar nicht schlecht: einfache Mürbteigkekse, die man nach Lust und Laune verzieren kann!

24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

Ich werde immer wieder nach einem ganz klassischen Rezept gefragt und hier ist es, mein Cookie Rezept. Das tolle an diesen Keksen ist ja, dass man den Teig abends schon mal vorbereiten kann, bevors am nächsten Tag dann an die Kreativarbeit aka Schokoladenpatzerei geht :)

24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

Auf amerikanischen Blogs sehe ich oft, wie Kekse mit buntem Icing verziert werden, da kommen oft die tollsten Dinge dabei raus. Ich mag es da lieber klassisch und gebe mich schon damit zufrieden die Kekse zur Hälfte in Schokolade einzutauchen. Heutzutage gibt’s im Supermarkt ja schon ein riesiges Sortiment an Zuckerperlen und andere Deko!

Backt ihr auch gerne so „stink normale“ Weihnachtskekse? Womit verziert ihr sie am liebsten?

24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

{ 24 Days of Cookies } - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse
für: 3-4 Backbleche
 
Zutaten
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • Schokolade und Zuckerperlen für die Deko
Zubereitung
  1. Mehl, Backpulver, Zucker und Ei in eine Schüssel geben.
  2. Die kalte Butter in Flöckchen schneiden und zur Mehlmischung geben.
  3. Alles mit den Händen oder dem Knethaken gut vermengen. Aber nicht zu lange kneten, der Teig sollte nicht zu warm werden.
  4. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  5. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Keksausstechern beliebige Motive ausstechen.
  6. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten goldgelb backen. So oft wiederholen, bis alle Kekse gebacken sind.
  7. Die Kekse auskühlen lassen, in der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Kekse eintunken und mit Zuckerperlen dekorieren.

 

24 Days of Cookies - Day 1: Grundrezept Mürbteigkekse

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

5 Comments

Write a comment