5   

5 Dinge, die ich in #100happydays gelernt habe

Ein ganzes Weilchen ist es her, dass ich euch von meiner #100happydays Challenge erzählt habe! Noch mal zur Erinnerung: 100 Tage lang habe ich ein Foto von etwas gemacht, das mich glücklich macht!

#100happydays

100 Tage? Na gut, es waren vielleicht etwas mehr Tage. Anfangs, als ich die Aktion ständig im Hinterkopf hatte und öfter darauf angesprochen wurde, war es gar kein Problem. Aber irgendwann kommt immer die Zeit, in der ich schleißig werde. Und dann waren es vor allem die wirklich besonderen Dinge, die es in die Liste meiner #100happydays geschafft haben. Gelernt habe ich in den letzten Monaten auf jeden Fall eine Menge über das Glück!

#100happydays weiterlesen


7   

DiY Donut Untersetzer

{For English tutorial hop over to Henry Happened}

Hallo ihr Lieben! Hattet ihr ein schönes verlängertes Wochenende? Ich hab die sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad genossen, mich nur morgens und abends aus dem Haus gewagt (z.B. um Fotos zu machen) und es mir gut gehen lassen. Deshalb ist der Sunday Smoothie mal ausgefallen ;)

DiY Donut Untersetzer

Heute möchte ich ein DiY-Tutorial mit euch teilen, das ich als Gastartikel auf Henry Happened geschrieben habe. Die Anleitung mit allen Bildern findet ihr hier, aber weil der Artikel auf englisch ist, habe ich hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung für euch!

DiY Donut Untersetzer

Im Prinzip ist es ganz einfach: ihr braucht ein paar runde Korkuntersetzer, in die ihr mit einem Stanleymesser oder Bastelmesser ein Loch schneidet. Danach malt ihr mit Acrylfarbe erst mal die Zuckerglasur drauf. Durch einen “unsauberen”, gewellten Rand entsteht der typische Donut-Look.

DiY Donut Untersetzer

Wenn die Glasur getrocknet ist, könnt ihr mit einem Borstenpinsel die Zuckerstreusel aufmalen. Ich habe 4 verschiedene Farben genommen. Und schon sind die Untersetzer fertig!

DiY Donut Untersetzer


4   

Perfect Pairings #1: Cottage Cheese & Honig

Perfect Pairings #1: Cottage Cheese & Honig

Ich hab euch schon erzählt, dass ich immer wieder neue Geschmacksrichtungen ausprobiere. Dazu gehört nicht nur neues Gemüse, Obst oder neue Zubereitungsarten, sondern auch neue Geschmackskombinationen. Einige davon möchte ich mir gar nicht mehr wegdenken, wie die Kombi aus Cottage Cheese und Honig!  weiterlesen


3   

Essen mit Plan – Mein System

Heute habe ich mal einen anderen “Essen mit Plan” – Post für euch. Nicht, weil ich euch nicht erzählen möchte, was bei mir so auf dem Tisch steht und auch nicht, weil ich mein Essen mit Plan nicht mehr durchziehe. Sondern weil ich einfach nicht mehr weiß, was es gegeben hat…

Essen mit Plan - mein System | orangenmond.at

Das hört sich jetzt vielleicht etwas ungeplant an, aber ganz im Gegenteil: bis zu einem gewissen Punkt bin ich richtig organisiert – nur eben nicht wenn’s drum geht die Liste mit dem Essensplan aufzuheben. Aber fangen wir einfach von Vorne an ;)

weiterlesen


1 2 3 4 5 6 97