8   

Orangenmond Original Brownies

Auch wenn ich gerne neue Rezepte ausprobiere, es gibt Tage an denen ich etwas Vertrautes brauche. Etwas, das schnell geht, einfach ist und von dem ich weiß, dass es schmeckt. Und meistens greife ich in diesem Fall auf Brownies zurück.

Ich weiß gar nicht, wie viele verschiedene Rezepte ich schon verwendet habe. Aber nach viel Experimentieren habe ich das perfekte Brownie – Rezept “entwickelt”. Ja, so unterschiedlich sind die Rezepte jetzt alle nicht, aber auf die richtige Mischung kommts an ;)

Mein Geheimrezept: Geduld! Am besten schmecken die Brownies nämlich nicht, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen. Besonders lecker sind sie, wenn man sich 1 oder 2 Tage geduldet und sie richtig schön speckig werden lässt. Versprochen!
Trotzdem ist gegen eine kleine Kostprobe nach dem Backen nichts einzuwenden ;)

Rezept für ca. 12 Brownies:
200 g Kochschokolade, 180 g Butter, 230 g (weißer) Zucker, 4 Eier, 100 g Mehl

  1. Die Kochschokolade gemeinsam mit der Butter schmelzen. Währenddessen den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Eine Auflaufform vorbereiten, also mit Butter einfetten und Mehl bestäuben.
  3. Zucker und Eier schaumig schlagen, danach das Mehl sieben und dazu geben.
  4. Den Teig anschließend mit der leicht abgekühlten Butter-Schoko-Masse verrühren. Am besten mit einem Schneebesen und nur so lange rühren bis alle Zutaten feucht sind. Danach schnell in die Auflaufform geben und in den Ofen schieben.
  5. Etwa 30 bis 35 Minuten backen und in der Form auskühlen lassen.

Und wie gesagt, wenn ihr euch in Geduld übt un einen Tag wartet schmecken die Brownies noch besser :)

Recipe for about 12 Brownies:
200 g chocolate, 180 g butter, 230 g (white) sugar, 4 eggs, 100 g flour

  1. Preheat the oven to 180°C and prepare your baking can.
  2. In a saucepan over low heat, melt the chocolate and butter.
  3. In a large bowl wisk sugar and eggs until they’re really frothy. Stir in the sifted flour.
  4. Stir in the chocolate-butter-mixture only until it’s combined. Pour the mixture in your baking tray and put it in the oven.
  5.  Bake 30-35 minutes and let cool completely. They taste best if you wait one day before you eat them!

 

8 Kommentare on Orangenmond Original Brownies

  1. Sarah Satt
    1. September 2012 at 10:44 (2 Jahre ago)

    Sehr hübsch mit den Washi Tapes und dem Bast. Und bestimmt auch sehr lecker! :-) Die Brownies gleich nach dem Backen für den nächsten Tag wegzustellen ohne vom Blech zu naschen, schaffe ich aber garantiert nicht.
    Lieber Gruß, Sarah

    Antworten
    • Janneke
      2. September 2012 at 15:31 (2 Jahre ago)

      Dankesehr!
      Ja, ich schaffs auch nie alle Brownies aufzuheben. Aber zumindest die hälfte geht sich immer aus :)

  2. Fee
    2. September 2012 at 23:04 (2 Jahre ago)

    Die Verpackung kommt mir bekannt vor. Und du hast recht. Brownies gehen immer :)!

    Antworten
  3. Katja
    28. November 2012 at 17:20 (2 Jahre ago)

    Ich hab schon einige Brownie Rezepte versucht und irgendwie hab auch ich noch keines gefunden, das mich richtig zufriedengestellt hat – jetzt versuch ich`s mal mit deinem Rezept und geb dir in ein paar Tagen Bescheid ob`s auch für mich das Perfekte ist ;-)

    Liebe Grüsse
    Katja

    Antworten
    • Janneke
      28. November 2012 at 17:48 (2 Jahre ago)

      Ich warte gespannt auf deine Rückmeldung und hoffe es schmeck dir :)

  4. Sandra
    28. Oktober 2013 at 16:23 (1 Jahr ago)

    What a great recipe! So easy to make and a great result. I added some walnuts and hazelnuts. Thank you so much for sharing!

    Antworten
  5. Dorothea
    22. Mai 2014 at 21:24 (7 Monate ago)

    Klasse Rezept, mein Sohn und sein Freund (beide 4. Klässler) konnten die Brownies fast alleine machen. Allerdings klebt das Gebackene trotz Ausstreichen der Form mit Butter und Bestäuben mit Mehl arg an der Form fest; mit Backpapier müsste es leichter gehen…

    Antworten

Kommentar schreiben