Cupcakes & Cake Pops, Initiative Sonntagssüß, Rezepte, Schokoladiges

Schokoladige Schokocupcakes mit salziger Karamell-Buttercreme

Dieses Wochenende wollte ich unbedingt etwas backen – aber ich wusste nicht was.
Nach ein paar Vorschlägen von euch auf Facebook, war ich gerade dabei meine Einkaufsliste für Lisas Käsekuchen mit Apfelmus zu schreiben. Da ist mir auf Pinterest diese süß-salzige Kombination unter gekommen. Genial, findet ihr nicht!?

Bei den Cupcakes habe ich sofort an meine „schokoladigen Schokocupcakes“ gedacht, von denen ich das Rezept schon fast nicht gefunden hätte. Sie schmecken – wie der Name schon sagt – nach einer ordentlichen Portion Schokolade und sind gleichzeitig schön luftig. Annähernd perfekt also :)

Die Karamell-Buttercreme habe ich nach dem Rezept von grin and bake it angefertigt, das ich über Google gefunden habe. Und obwohl ich ein bisschen skeptisch war, hat es wunderbar geklappt!

Hier gibts die Anleitung zum nachbacken:

Schokoladige Schokocupcakes (ca. 12 Stück)
115 g Butter, 75 g weißer Zucker, 75 g brauner Zucker, 2 Eier, 88 g Kochschokolade, 140 g Mehl, 1 TL Backpulver, 75 ml Buttermilch, 1/2 Päckchen Vanillezucker

  1. Kochschokolade im Wasserbad zum schmelzen bringen.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Danach die Eier einzeln unterheben und die Schokolade dazugeben.
  3. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren.
  4. Die Cupcakes bei 175 °C Umluft ca. 20 bis 25 Minuten backen und in der Form auskühlen lassen.

Karamell-Buttercreme
(via grin and bake it)

55 g Zucker, 2 EL Wasser, 60 ml Schlagobers, Vanillearoma, 170 g gesalzene Butter, 300 g Puderzucker

  1. Zucker und Wasser in einem Topf auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen bis der Zucker braun wird (dabei nicht umrühren!)
  2. Den Topf von der Herdplatte nehmen und unter ständigem rühren ein paar Tropfen Vanillearoma und das Schlagobers löffelweise dazugeben. Beiseite stellen und ein bisschen auskühlen lassen.
  3. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Handmixer schaumig schlagen.
  4. Die Karamellmasse zur Butter geben. Erst langsam mixen, dass sich die Masse vermischen kann und danach auf höchster Stufe, damit die Masse schön luftig wird.
  5. Den Puderzucker löffelweise unterrühren.
  6. Falls die Creme nicht gleich weiterverarbeitet wird, sollte sie im Kühlschrank gelagert werden und danach nochmal mit dem Mixer aufgemischt werden.

Wenn ihr die Cupcakes so wie ich dekoriert, dann reicht die Creme für ca. 8 Stück!

Wie versüßt ihr euch das Wochenende bei diesem schaurigen Wetter? Wenn ihr noch Inspiration braucht könnt ihr die anderen Sonntagssüß-Werke hier bewundern!

Alles Liebe,
Janneke

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

22 Comments

  • Sieht köstlich aus. Liebe Grüsse
    Nesrin

    Antworten
  • Da würd ich wohl auch gern einen probieren… Süß-salzig ist ne tolle Kombi!

    Antworten
  • Oh, dieser Cupcakes sieht wirklich zum Anbeissen aus und ich denke mal, die werde ich beizeiten nachbacken. Vielen Dank für das schöne Rezept! Und wie toll, dass Du die Mengen schon in gr-Masse umgerechnet hast. ;-))

    Viele Grüße & noch einen schönen Rest-Sonntag,

    Kerstin

    Antworten
    • Das kann ich nur empfehlen :)
      Wenn ich sie schon umgerechnet hab, teil ich sie auch gleich mit euch! Ich finde es ist immer besser, man hat erprobte Mengenangaben. Hab mich selber schon oft genug verrechnet ;)

  • Oh wow! Süß und salzig! Das lässt mir sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen! Muss ich unbedingt mal nachbacken…

    Überhaupt wunderbarer Blog mit wunderbaren Rezepten und wunderbaren Fotos!

    Liebste Grüße!

    Antworten
    • Danke für das Kompliment :)
      Du wirst es auf keinen Fall bereuen, schmeckt einfach umwerfend!

  • WoW … das Rz ist ja eine Wucht, die Kombi gefällt mir, trifft 100% meinen Geschmack ;o)
    Ich stöbere noch etwas auf deiner Seite

    Biba Kerstin

    Ps. Vielen Dank für dein nettes Kommi

    Antworten
    • Sehr schön! Ich hoffe du findest noch mehr dass deinen Geschmack trifft :)

  • Liebe Janneke,

    um ehrlich zu sein, bin ich noch etwas skeptisch mit der salzigen Butter für den süßen Cupcake. Aber bei den begeisterten Kommentaren sollte ich es vielleicht doch einmal ausprobieren.

    Es grüßt der skeptische

    Martin

    Antworten
    • Keine Angst, dadurch dass ja auch eine menge Zucker in der Creme ist, bekommt das ganze nur eine salzige Note! Alles in allem sind die Cupcakes ist immer noch seeehr süß ;)

  • Salzige Karamellbuttercrème…, liebe Janneke, wie toll klingt DAS denn?!? Das ist exakt meine Note. Ich nehme übrigens sehr häufig gesalzene Butter zu Süßback, auch wenn diese nicht angegeben ist. Meine Erfahrung ist das Unterstreichen sämtlicher Noten und nicht das unangenehme Hervorschmecken von Salz. Aber bei deiner Crème ist das ja ohnehin etwas anderes. Ich danke dir für deine lieben Kommentare und grüße herzlich zum Sonntag Abend! Anja

    Antworten
    • Ach, das hab ich noch nie gehört. Aber jetzt hast du mich neugierig gemacht. Für den nächsten „normalen“ Kuchen nehm ich auch gesalzene Butter!

  • Die sehen ja himmlisch aus! Mmmmh! :.D

    Danke auch für deinen Link zum 7-Minuten-Gugelhupf. Der wird bestimmt das nächste Mal gebacken, wenn keine Butter im Haus ist ;.)

    Antworten
  • salzig süß ist ja genau meins!!! und die sehen traumhaft aus. und das, wo ich ja nicht so der cupcake-fan bin (ich finde, das topping sieht oft so mau aus, aber hier: ganz, ganz fein!!!). herzliche grüße!

    Antworten
  • salziges karamell ist etwas so herrliches. in der herbstausgabe 2010 vom sweetpaul-magazin steht ein schokokuchen mit salzkaramell drin, das foto lässt einen schmilzen. deine sehen aber auch zum anhimmeln aus. ich hab lange keinen cupücake mehr gegessen, in den da oben würde icb ohne zu zögern hineinbeißen :)

    Antworten
  • Oh, das sieht ja total lecker aus! Da hätte man am liebsten auch direkt einen!
    Und salzige Buttercreme hört sich auch total interessant an…
    Und zum Crumble, ich werd mir ganz doll Mühe geben und versuchen dir gleich morgen mal das Rezept raussuchen! :) Sonst habe ich auch hier http://until-morning.blogspot.com/2011/07/yummi.html schon mal ein anderes mit Nüssen gepostet. Auch sehr lecker aber da auf jeden Fall nur die Hälfte der Zutaten nehmen da es echt ganz schön viel ist!
    Alles Liebe, Jule

    Antworten
    • Oh super, vielen Dank schon mal! Damit kann ich schon mal was anfangen :)

  • Schauen super lecker aus. Stelle mir den salzigen Kontrast der Creme auch total interessant vor. Wird ausprobiert!

    Liebe Grüße
    annelovesfood.com

    Antworten
  • janneke, du verführerin! salzbutterkaramell – damit kriegst du mich :)

    Antworten
  • Oh sieht der toll aus! Direkt gemerkt, Dankeschön :-)

    Antworten
  • Wahnsinn, diese Cupcakes sind meine Lieblings-Cupcakes geworden. Die Kombi aus Süß und Salzig ist Dir perfekt gelungen. Freu mich immer auf Deine Rezepte !

    Antworten
    • Oh, du kannst dir ja gar nicht vorstellen, wie mich deine Worte freuen, liebes SonntagsFräulein! Sie sind Balsam für mein Bäckerherz :)

      Liebe Grüße,
      Janneke

Write a comment