12   

DiY Mustache Brosche

{ scroll down for English version }

DiY Mustache Brosche by orangenmond.at

[pinit]

 

Nach der Strickliesel hab ich jetzt die nächste Bastelei aus meiner Kindheit wiederentdeckt: Bügelperlen! Bei unserem letzten Ikea-Besuch ist mir eine gigantische Dose davon aufgefallen und da hab ich gleich mal zugegriffen. Auch wenn ich noch nicht so genau weiß, wie ich die alle verarbeiten soll ;)

An Material und Technik hat sich nichts verändert, schwieriger ist es trotzem geworden: wie das nun mal so ist, sind meine Finger in den letzten 10 – 15 Jahren doch erheblich gewachsen. Da kullern die kleinen Perlen noch leichter durch die Gegend, und jetzt verstehe ich meine Mama, die sich immer wieder über die verflixten kleinen Dinger geärgert hat. Dafür hab ich mittlerweile das Alter erreicht, in dem man ohne Aufsicht der Eltern bügeln darf ;)

Für alle die noch nie von Bügelperlen gehört haben, ist hier eine Basisanleitung:

  1. Steckt die Perlen in einem beliebigen Muster auf die Stiftplatte.
  2. Wenn das Muster fertig ist, legt ein Stück Backpapier über die Platte, damit die Perlen nicht am Bügeleisen kleben bleiben.
  3. Stellt das Bügeleisen auf die höchste Stufe und haltet es auf das Motiv.
  4. Nach wenigen Sekunden sind die Perlen geschmolzen und kleben aneinander. Einzelne stellen können mit der Spitze des Bügeleisens nachbearbeitet werden.
  5. Jetzt müsst ihr das fertige Kunstwerk ein paar Minuten abkühlen lassen, bevor ihr es weiterverarbeitet.

Mit dieser Basisanleitung fehlt nur noch die richtige Mustache – Volage, und die hab ich hier für euch:

Jetzt kommt der Zeitpunkt, an dem ihr euch entscheiden müsst, was ihr aus eurem Schnurrbart basteln wollt. Soll er eine Brosche werden, klebt einen entsprechenden Verschluss (den es im Bastelgeschäft zu kaufen gibt) mit Sekundenkleber für Plasik auf die Rückseite. Ein normaler Sekundenkleber funktioniert leider nicht…

Wenn ihr nicht auf Broschen steht, könnt ihr auch eine Kette an die äußeren Spitzen des Schnurrbarts hängen und das Schmuckstück um den Hals tragen oder einen Magneten auf die Rückseite kleben und ihn auf euren Kühlschrank pinnen!

Ich hoffe der Schnurrbart gefällt euch. Wenn ihr noch Fragen habt, immer her damit!

Habt ihr früher auch mit Bügelperlen gespielt? Was habt ihr mit den fertigen Bildchen gemacht?

Cutting Line

weiterlesen


2   

Küchentratsch mit Nadine { Dreierlei Liebelei }

Auf ihrem Blog Dreierlei Liebelei teilt Nadine seit mittlerweile 2 Jahren Rezepte, DiY-Ideen und Freebies mit ihren Lesern. Immer wieder berichtet sie von aufregenden Plätzen rund um den Globus und hat sich bei ihrer Hochzeitsplanung über die Schulter schauen lassen. Heute hat sie sich ein bisschen Zeit genommen, meine Fragen zu beantworten!

Steckbrief Nadine
Wie und wann hast du deine Leidenschaft fürs Backen und Kochen entdeckt?
Die Leidenschaft für´s backen kam eigentlich erst so nach und nach mit dem bloggen – vorher ging das sogar ein paar Mal richtig in die Hose… mittlerweile backe ich richtig viel und richtig gerne. Um aber ehrlich zu sein bin ich keine leidenschaftliche Köchin, bei mir muss es vor allem schnell gehen und trotzdem lecker sein.

Dreierlei Liebelei feiert gerade 2-jähriges Jubiläum – warum hast du eigentlich angefangen zu bloggen?
Ich war damals einfach auf der Suche nach einem Ausgleich zu meinem Job und mein (heutiger) Mann bat mich etwas genervt darum, mir ein Hobby zu suchen. Heute könnte ich ihm für diese lieb gemeinte Aufforderung nicht dankbarer sein.


Rhabarber-Himbeer-Kompott aus dem Ofen + schnelles Dessert

Deine Fotos sind so liebevoll arrangiert, dass mir immer ein “oh, wie schön” über die Lippen kommt. Hast du einfach Talent dafür, oder steckt da viel Arbeit dahinter?
Vielen Dank für die Blumen! Da steckt tatsächlich sehr viel Arbeit und Übung dahinter – wenn man nämlich zum Vergleich meine Fotos von vor zwei Jahren anschaut, steckt da nicht allzu viel Glanz drin :) Umso gespannter bin ich auf die Fotos, die ich wiederum in zwei Jahren schießen werde.

Mein Tipp: einfach mal die Fotos, die einem gefallen analysieren: warum gefallen sie einem? Was machen andere anders? Ich fotografiere immer bei Tageslicht und versuche, meine “Models” hübsch anzurichten :)

Wo findest du Inspiration für deine Rezepte?
Das ist eine gute Frage… eigentlich überall. In Zeitschriften, auf anderen Blogs und in Restaurants.

Hast du ein kulinarisches Vorbild?
Ich habe mich eigentlich noch nie an Vorbildern orientiert, sondern immer versucht, meinen eigenen Weg zu gehen. Meine liebsten Kochbuchautoren sind aber Donna Hay und Jamie Oliver – einfach weil sie irgendwie natürlich sind und ihre Rezepte gut und einfach umsetzbar sind.

Knusper-Granola mit Mandeln, weißer Schokolade und getrockneten Cranberries


Passieren dir auch manchmal Missgeschicke in der Küche?

Aber sicherlich passieren mir (sogar ständig) Missgeschicke. Geplatzte Spriztbeutel inkl. Cupcake-Topping-Schwall auf den Cupcakes (kann ma zum Beispiel hier nachlesen), geronnenen Cupcake-Topping am Weihnachtsfeiertag, Käsekuchen direkt aus dem Ofen über die Hand gekippt inkl. Verbrennung… ich könnte noch so einiges aufzählen, aber ich glaube das langt :)

Was ist dein größtes Küchengeheimnis?
Mein größtes Küchengeheimnis? Eingelegte Artischocken, eine Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und ca. 150 g Frischkäse gibt püriert einen ganz wunderbaren Brotaufstrich.

Klitzekleine Schoko-Bananen Törtchen

 

{ Fotos 2-4 © Nadine }


9   

Rote Bete Gugel

Rote Bete Gugel

[pinit]

Eigentlich wollte ich euch heute ein super leckeres Rote Bete Gugelhupf – Rezept vorstellen, aber daraus wird leider nix. Die meisten von euch haben wahrscheinlich schon mal davon gehört, einigen ist es schon passiert: Man findet im Internet ein Rezept, geht voller Tatendrang ans Werk und muss schlussendlich enttäuscht feststellen, dass das Endergebnis ein totaler Reinfall ist.

Rote Bete Gugel

Angefangen hat alles damit, dass wir seit langem wieder mal ein Biokisterl bestellt und bei der Bestellung wohl die falsche Größe angegeben haben. Auf jeden Fall standen wir unter anderem mit drei Roten Rüben da, die wir nie und nimmer aufessen konnten. Da ist mir eingefallen, dass ich mal etwas von einem Rote Bete Kuchen gelesen habe und hab mich auf Rezeptsuche begeben.

Rote Bete Gugel

Diesmal hatte ich bei der Auswahl aber kein glückliches Händchen. Obwohl ich das Rezept von Abel & Cole ganz genau befolgt habe, war der Gugelhupf viel zu fettig und hat mich an ein Kuchenmissgeschick erinnert, bei dem ich versehentlich die doppelte Menge Butter verwendet habe. Auch die Schokostückchen haben sich nicht aufgelöst und die roten Bete haben sich geschmacklich viel zu sehr in den Vordergrund gedrängt.

Hattet ihr schon mal Pech mit Rezepten aus dem Internet? Habt ihr ein spezielles Auswahlverfahren oder kocht ihr nur Rezepte von bestimmten Plattformen/Blogs nach?

Rote Bete Gugel


0   

Viertelmond Nr. 3

Viertelmond Nr. 3

 

gekauft. habe ich am Wochenende das (vorläufig) letzte Möbelstück für unsere Wohnung. Jetzt muss es nur noch aufgebaut werden und dann ist es in meiner Küche wieder ein bisschen ordentlicher :) Ich kann es fast nicht mehr erwarten, bis die Sonne wieder ihre volle Kraft hat. Dann mach ich ein paar Fotos die ich euch zeigen kann!

nachgedacht. hab ich gemeinsam mit Ulli, wie wir ein bisschen mehr Leben auf den Blog der österreichischen Food Blogger bringen können. In den nächsten Wochen werden die Ideen Schritt für Schritt umgesetzt, trotzdem sind wir weiterhin auf der Suche nach Vorschlägen und MitarbeiterInnen. Wenn ihr Lust habt mitzuschreiben oder Ideen habt, was ihr als Blogger gerne lesen würdet, meldet euch einfach bei mir oder hinterlasst ein Kommentar!

aufwärts. geht es momentan (endlich wieder) mit meinem Energielevel! Seit Dezember war ich ständig schlapp und müde, selbst direkt nach dem Aufstehen – nach mindestens 10 Stunden Schlaf. Jetzt weiß ich, dass ein starker Eisenmangel schuld daran ist und seit ich regelmäßig Eisen tanke, fühle ich mich wie neu geboren!

verliebt. hab ich mich in diese gepunktete Tasche von Fossil. Ich wünschte, ich hätte sie gleich mitgenommen, aber das wäre gegen meinen Shopping-Grundsatz: Erst mal drüber schlafen und wenns dann noch immer gefällt, darfs gekauft werden ;)
Habt ihr auch eine Shoppingregel?

 

Fotos: eins (von Timotyh Krause), zweidrei (von energiedebatte.ch)vier

{Idee: breanna rose}


1 28 29 30 31 32 97