9   

Strawberry Sweet Rolls

{ scroll down for English recipe }

Wow, ich freu mich so über alle eure Kommentare und Likes zum letzten Artikel! Ihr seid einfach die Besten, ohne euch würde das Bloggen nur halb so viel Spaß machen :D

[pinit]

Die Erdbeerschnecken, die ich heute für euch habe, wollte ich ja eigentlich schon zum Feiertag machen, aber wir haben total vergessen einkaufen zu gehen. Sogar fürs Mittagessen war’s knapp, da haben wir uns kurzerhand zu Mutti eingeladen, hihi.
Aber gut, was wollte ich sagen? Achja: Momentan bin ich total verrückt nach Erdbeeren. Seit ich dieses Jahr die erste gegessen habe, kann ich im Supermarkt einfach nicht mehr daran vorbei gehen. Ich glaub das wird eine Erdbeer-Backsaison ;)

Strawberry Sweet Rolls by orangenmond.at weiterlesen


13   

Orangenmond ist in der Miss!!

Was habt ihr eigentlich gemacht bevor es Blogs gab? Ich war ein totaler Zeitschriften-Junkie und hab mir regelmäßig Zeitschriften wie Glamour, Jolie oder die Miss gekauft. Umso genialer finde ich es, dass jetzt mein eigener Blog in einem dieser Magazine zu finden ist. Ja, ihr habt richtig gelesen! Orangenmond ist in der Miss :)

Vor etwa einem Monat ist ein Mail von Chefredakteurin Monika Affenzeller in meinem Posteingang eingetrudelt, in dem sie mich gefragt hat, ob sie mich für ein Food-Blogger Special interviewen darf. Da konnte ich ja gar nicht anders als “Ja” sagen, oder?

Jaja, niemand ist vor den fiesen Fehlerteufelchen sicher, das “J” von Janneke fehlt – aber es soll schon Schlimmeres passiert sein ;)

weiterlesen


2   

Küchentratsch mit Mia { Küchenchaotin }

Heute möchte ich euch Mia vom Blog Küchenchaotin vorstellen! Bei ihr schau ich besonders gerne vorbei, wenn ich auf der Suche nach neuer Inspiration für “richtige” Mahlzeiten bin, weil sie (so wie ich) Vegetarierin ist und das lästige Aussortieren so wegfällt.
Aber auch bei den Süßigkeiten schau ich oft genauer hin, und das nicht nur, wenn ihre Leckereien Namen wie “Slutty Brownies” tragen ;)

Wie bist du auf die Idee gekommen einen Foodblog zu schreiben?
Ich esse unheimlich gerne und als Fotografin neige ich sowieso dazu, alles bildlich festhalten und teilen zu wollen. Irgendwann ist einfach immer öfter Essen vor meiner Linse gelandet und ich wurde immer wieder nach den Rezepten zu den Köstlichkeiten gefragt. Und auf einmal war da dann einfach diese fixe Idee. Also habe ich mir eine Woche Urlaub genommen und mir einen Blog erstellt – einfach nur zum Spaß. Dass aus kuechenchaotin.de mein heiss geliebtes “Baby” wird, das inzwischen schon über ein Jahr alt ist, habe ich damals selbst nicht gedacht!

Klein aber fein – Himbeer-Tartelettes

weiterlesen


5   

Rhabarber-Dinkel-Muffins

[pinit]

Den ersten Kontakt mit Rhabarber hatte ich so etwa mit 13 Jahren. Er wurde mir in Form von Rhabarber-Vollkorn-Muffins serviert, die die Mutter einer Freundin gebacken hat. Hm, Rhabarber? Noch nie gehört. Aber geschmeckt haben sie, und das ist ja bekanntlich immer das Wichtigste!

I came in contact with rhubarb 13 years ago in the shape of rhubarb-wholegrain muffins that my friend’s mother had baked. Hm, rhubarb? Never heard about that! But they tasted good and that´s what counts!

Jahre später, ungefähr im Alter von 17 Jahren, habe ich in einer Zeitschrift wieder ein Rezept mit Rhabarber gefunden: einen Rhabarber-Marzipan Kuchen. Mit der Erinnerung an die leckeren Muffins von damals im Hinterkopf, habe ich den Entschluss gefasst mich ans Werk zu machen. Der Kuchen hat ganz gut geschmeckt, und der nächste Versuch war ein totaler Leckerbissen. Aber trotzdem irgendwie nicht das gleiche wie damals… weiterlesen


1 28 29 30 31 32 102