Fruchtiges, Hefeteig-Kreationen, Rezepte

Strawberry Sweet Rolls

{ scroll down for English recipe }

Wow, ich freu mich so über alle eure Kommentare und Likes zum letzten Artikel! Ihr seid einfach die Besten, ohne euch würde das Bloggen nur halb so viel Spaß machen :D

[pinit]

Die Erdbeerschnecken, die ich heute für euch habe, wollte ich ja eigentlich schon zum Feiertag machen, aber wir haben total vergessen einkaufen zu gehen. Sogar fürs Mittagessen war’s knapp, da haben wir uns kurzerhand zu Mutti eingeladen, hihi.
Aber gut, was wollte ich sagen? Achja: Momentan bin ich total verrückt nach Erdbeeren. Seit ich dieses Jahr die erste gegessen habe, kann ich im Supermarkt einfach nicht mehr daran vorbei gehen. Ich glaub das wird eine Erdbeer-Backsaison ;)

Strawberry Sweet Rolls by orangenmond.atVon den „Sweet Rolls“, wie sie auf englisch so schön heißen, träume ich ja schon seit ich letztes Jahr Claudias Rhabarberschnecken gesehen habe. Und auch auf ein paar amerikanischen Seiten hab ich die fruchtige Variante der Nussschnecken gefunden. Ich finde die sehen nicht nur lecker, sondern auch so einfach zu machen aus!

Jetzt, nachdem ich das Gebäck gegessen habe kann ich bestätigen, dass sie sehr lecker sind, aber das mit dem einfach… naja. Bei mir wars eine ziemliche Patzerei, das Einrollen war gar nicht so einfach weil die Erdbeeren immer wieder raus wollten. Aber mit Brotmesser, Tortenheber und ein wenig Geduld bewaffnet, mussten die Rebellen tun was ich wollte! Beim nächsten Mal schneide ich die Beeren in etwas größere Stücke, vielleicht funktioniert das ja besser.

Patzerei oder nicht, ausgezahlt hat sich das Experiment auf jeden Fall ;)

Erdbeerschnecken
für: 12 - 15 Erdbeerschnecken
 
Zutaten
Teig (via Saisonküche)
  • 50 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 Ei
Füllung
  • 400 g Erdbeeren
  • evt. etwas Zucker
Glasur
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 100 g Staubzucker
Zubereitung
Teig + Füllung
  1. Die Butter schmelzen und mit der Milch vermischen, die Flüssigkeit sollte fingerwarm sein. Die Hefe zerstückeln und darin auflösen.
  2. Mehl, Salz und Zucker vermischen. Das Ei und die Butter-Milch-Hefe-Mischung dazu geben und ordentlich durchkneten. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Stunde lang gehen lassen, bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat.
  3. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, verlesen und in Stücke schneiden. Gut abtropfen lassen und falls sie zu sauer sind mit etwas Zucker süßen.
  4. Ist der Teig aufgegangen, nochmals gut durchkneten und auf einem Backpapier zu einem Rechteck auswalken. Die Erdbeeren darauf verteilen und mit Hilfe des Backpapiers einrollen.
  5. Mit einem Messer ca. 2-3 cm große Stücke von der Rolle abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Schnecken sollten sich dabei berühren, damit sie später "zusammenwachsen".
  6. Den Ofen auf 200 °C vorheizen und die Schnecken nochmal so lange gehen lassen, bis das Backrohr die richtige Temperatur hat.
  7. Die Schnecken mit einem verquirlten Ei oder Milch bepinseln und ca. 20 Minuten backen, bis sie leicht braun sind.
Glasur
  1. Wenn die Schnecken abgekühlt sind, kann die Glasur hergerichtet werden: Zitronensaft mit Staubzucker vermischen und mit einem Löffel auf dem Gebäck verteilen.

 

I’ve been dreaming about Sweet Rolls since I’ve seen Claudia’s Rhubarb Rolls and I found some Sweet Rolls on american websites as well. They look like an easy-to-make delight! And since I can’t get enougt of strawberries at the moment, I decided to try strawberry sweet rolls!

Now that I ate them I can confirm that they taste very good indeed, but easy to make… oh well. I made quite a mess because the strawberries kept trying to escape from the roll. Using a butter knife, a cake server and quite some patience they behaved the way I wanted them to. Next time I’ll try to cut them into bigger pieces! And there’s definitely goint to be a next time ;)

Recipe for 12 – 15 Strawberry Sweet Rolls:
Dough (via Saisonküche) + Filling
50 g butter, 100 ml milk, 20 g yeast, 300 g flour, 1 tsp salt, 3 tbsp sugar, 1 egg, 400 g strawberries

Icing
2-3 tbsp lemon juice, 100 g powdered sugar

  1. Warm the milk in a small saucepan, melt the butter in it and set aside until warm to the touch before dissolving the yeast.
  2. In a second bowl combine flour, salt and sugar. Add the yeast mixture and knead by hand until the dough is very smooth and not sticky.
  3. Place the dough into a bowl, cover with a kitchen towel, and let rise until doubled in size (about 1 hour). In the meanwhile chop the strawberries and add a little sugar if necessary.
  4. When the dough has doubled in size, turn it out onto a lightly floured surface, and roll out into a rectangle. Spread the strawberries over it and roll the dough tightly.
  5. Cut it into slices using a very sharp knife and place the rolls onto a lined baking tray. Preheat the oven to 200°C and let the rolls sit to rise until the temperature’s reched. Bake for about 20 minutes until golden brown.
  6. After the rolls have finished baking, make the glaze by combining the powdered sugar and lemon juice. Pour over the cooled strawberry rolls and serve.

Janneke ist Gründerin von Orangenmond und voll und ganz dem Süßen verfallen. Aber auch die Leidenschaft fürs Bloggen hat sie gepackt, deshalb hilft sie anderen Bloggern als Blog Coach noch erfolgreicher zu werden. Ihre Tipps teilt sie auf Blog Your Thing.

9 Comments

  • Deine Erdbeerschnecken sehen himmlisch aus! Ich will eine Schnecke, jetzt sofort, sonst beiße ich in den Bildschirm :D

    Antworten
  • die sehen wirklich mega lecker aus! Zu dumm dass ich gerade keine Erdbeeren da habe, muss ich wohl warten bis die Supermärkte wieder geöffnet haben :D

    Antworten
    • Vorfreude is ja die bekanntlich die schönste Freude ;)

  • Ma die schauen soooo lecker aus!!!! Hab heute erst deine Rhabarber-Mohn-Cookies (natürlich wieder mit Adaptierungen, sonst wär ichs ja nicht ;-)) gebacken und die sind auch so gut – bin mir sicher die Schnecken werden folgen!! lg Ulli

    Antworten
    • Oh, was hast du denn geändert? Ich glaub die muss ich auch wieder backen. Oder vielleicht zu Muffins umwandeln? Hm…

  • oh damn! Die Fotos sind so appettitanregend, dass ich den fluffigen Teig schon zwischen den Fingern spüre und die fruchtig-süßen Erdbeerchen auf der Zunge schmecke.

    Liebe Grüße von der Luna (der das Wasser im Munde zusammen gelaufen ist)

    Antworten
    • Mmmh, du machst mir auch wieder Lust drauf. Ich glaub ich muss mir schnell eine Schnecke holen :)

  • Wah lecker sowas hätt ich jetzt auch gern, sehen sehr lecker aus :)

    Antworten
  • Waahnsinn, diese Schnecken muss ich unbedingt nachbacken. Die sind wirklich perfekt :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Charlotte Antworten abbrechen